Die Tierarztpraxis in Ihrer Nähe: Baerl, Orsoy, Binsheim, Vierbaum, Rheinberg, Moers, Utfort, Duisburg, Beeck, Repeln und Kamp-Lintfort

Praxis für Kleintiere

  Service
Info
 
 

Wir haben seit Jahren die Möglichkeit bei unseren Patienten auch den Blutdruck zu messen. Diese Messung ist bei Hund und Katze besonders deshalb interessant, weil es für zu hohen Blutdruck praktisch immer eine auslösende Krankheit gibt. Im Gegensatz dazu ist der Hochdruck beim Menschen zu 95 % ein primärer Bluthochdruck, d.h. er besteht ohne eine auslösende Krankheit. Krankheiten, die bei Hund und Katze zu erhöhtem Blutdruck führen können, sind z.B.:

  • chronische Niereninsuffizienz
  • Zucker ( Diabetes mellitus)
  • bestimmte Formen der Herzinsuffizienz
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • und andere hormonelle Störungen.

Teilweise ist der Bluthochdruck bei betroffenen Tieren schon feststellbar, bevor weitere Krankheitssymptome auftreten. Deshalb spielt die Blutdruckmessung eine Rolle bei der Früherkennung dieser Krankheiten und ist außerdem wichtig in der Therapie- und Verlaufskontrolle. Wird ein stark erhöhter Blutdruck festgestellt, muß er außerdem allein schon deshalb gesenkt werden, weil es sonst zur Schädigung von Augen, Nieren, Herz und zentralem Nervensystem kommen kann. Weiterhin spielt die Blutdruckmessung eine wichtige Rolle bei der Narkoseüberwachung und bei der Betreuung von Intensivpatienten, besonders bei Patienten im Schock.


Anja Kömpel
  Autor: Anja Kömpel, Copyright © 2003 2004 2005 2006 by Tierarztpraxis Kömpel - Anja Kömpel
  Zuletzt aktualisiert am 24.8.2008